Wir kaufen Ihr Altgold, Zahngold, Silber, Platin, Münzen...
Versandtasche<br />
online bestellen
1.
Versandtasche
online bestellen
Edelmetalle kostenlos versenden
2.
Edelmetalle kostenlos versenden
Ankaufsangebot<br />
per E-Mail erhalten
3.
Ankaufsangebot
per E-Mail erhalten
Zahlung in nur<br />
48 Std. erhalten
4.
Zahlung in nur
48 Std. erhalten

800er Silber

800er Silber besteht zu 80 Prozent aus Silber und zu 20 % aus Kupfer. Dieser Kupferanteil verfälscht jedoch die Farbe, sodass hier in der Regel bei der Verarbeitung durch die Galvanik noch eine Feinsilberschicht aufgebracht wird.

800er Silber, dass häufig in der Besteckherstellung verwendet wurde, ist nicht spülmaschinengeeignet. Das liegt daran, dass durch die längere Spüldauer und die höheren Temperaturen das Besteck völlig fettfrei wird. Dadurch ist es empfindlicher gegen die normalen Umwelteinflüsse und neigt schneller zum Anlaufen. Aufgrund des hohen Kupferanteiles verfärbt es sich auch, wenn es mit bestimmten Speisen in Berührung kommt. Aus diesem Grund soll man gekochte Eier zum Beispiel nicht mit einem Silberlöffel essen. Um dieses Anlaufen zu verhindern, wird 800er Silberbesteck in der Regel rhodiniert, also mit einem Feinsilberüberzug versehen.

Silberbesteck und Gebrauchsgegenstände aus 800er Silber laufen aber nicht nur bei Gebrauch an, sondern auch, wenn sie in der Schublade aufbewahrt werden. Mit im Handel erhältlichen Silberputzmitteln kann angelaufenes Silber gereinigt werden. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass besonders bei antiken Silbergegenständen eine gewisse Patina in den Verzierungen erwünscht ist und eher als Qualitätsmerkmal und Hinweis auf die Echtheit des Stückes anzusehen ist. Für die Schmuckherstellung eignet sich 800er Silber aufgrund des hohen Kupfergehaltes und der damit verbundenen möglichen Verfärbung des Materials eher weniger.